Neue Mobilitätsideen für das Hexental

Programm

Einführung durch Dr. Matthias Seelmann-Eggebert (Gemeinderat aus Au) Vier erfolgreiche Mobilitätsprojekte aus der Region präsentieren sich

  1. Mobilitätsstationen, Offenburg
    Die Stadt Offenburg betreibt mehrere Mobilitätsstationen, die Carsharing, Leih-Fahrrad und öffentlichen Nahverkehr vernetzen. Herr Mathias Kassel von der Stabsstelle der Stadt Offenburg erklärt, warum das Modell von der Bürgerschaft gut angenommen wird.
  2. Mitfahrbänkle, Schuttertal
    Ergänzung zum Nahverkehrsangebot etabliert. Frau Lucia Eitenbichler berichtet uns, wie es funktioniert und für und von wem es genutzt wird.
  3. Bürgerbus, Bad Krozingen
    Der BürgerBus Bad Krozingen fährt bereits seit 2004 auf mittlerweile drei Linien jeden Tag von 8 bis 18:20 Uhr. Das Mobilitätsangebot ist in der Stadt nicht mehr wegzudenken. Frau Stephanie von Detten von der Stadt Bad Krozingen betreut den Bürgerbus und gibt uns Einblick in Funktion, Kosten und Verwaltung.
  4. Mobilitätsnetzwerk Ortenau
    Mobilität endet nicht an der Gemarkungsgrenze: Diese Erkenntnis führte zehn Kommunen in der Ortenau dazu, in einem Netzwerk gemeinsam an Mobilitätslösungen zu arbeiten. Über die Kooperation zwischen Kommunen und spezialisierten Fachbüros spricht Sarah Berberich, die Netzwerkmanagerin.

Anschließend: Bürgerdialog zum Thema intermodales Verkehrskonzept für das Hexental

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel