Afghanistan – wie geht es den Menschen jetzt?

Donnerstag
28.10.2021
19:30 Uhr
Kurhaus Bad Krozingen
Bad Krozingen

Auch wenn es die Situation in Afghanistan nicht mehr täglich in die Schlagzeilen schafft, so ist sie doch weiterhin dramatisch: Etwa die Hälfte der Bevölkerung – 18 von 36 Mio. Menschen – sind mittlerweile zum Überleben auf humanitäre Hilfe angewiesen. Bauern konnten wegen des Konflikts ihre Felder nicht bestellen oder haben wegen der Dürre in weiten Teilen des Landes ohnehin keine Ernte erzielt. US-Sanktionen einerseits und der Kollaps des Bankenwesens andererseits haben zu einer dramatischen Verknappung von Bargeld geführt. Gehälter können nicht ausgezahlt, Hilfsgüter nicht bezahlt werden. Die Grenzen sind im Wesentlichen geschlossen, die Evakuierung der Ortskräfte läuft auf kleinster Flamme.

Vera Jeschke, Co-Vorsitzende im OV Bad Krozingen und Afghanistan-Referentin bei Caritas international in Freiburg, und der Afghanistan-Spezialist Alias Wardak berichten von der Situation vor Ort seit dem Machtwechsel in Kabul am 15.08.21, von den zahlreichen Hürden bei dem Versuch, Hilfe bei den Menschen ankommen zu lassen und den Ängsten von Frauen und Ortskräften angesichts der neuen Machthaber.

Donnerstag, 28.10.2021
19:30 Uhr
Platanensaal, Kurhaus Bad Krozingen

Veranstaltungsort auf der Karte anzeigen
Wenn Sie auf den Button klicken, werden Daten von openstreetmap.org geladen.
Dafür gelten deren Datenschutzrichtlinien.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.