Edith Sitzmann informiert:

Landesinstrumente gegen Corona-Pandemie und ihre Folgen summieren sich mittlerweile auf rund neun Milliarden Euro

Die GRÜN-geführte Landesregierung zahlt für das Hilfsnetz für Familien und kommunale Einrichtungen eine weitere Abschlagszahlung von 100 Millionen Euro Soforthilfe. Insgesamt hat das Finanzministerium von Edith Sitzmann zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und den Folgen Mehrausgaben von knapp drei Milliarden Euro eingewilligt. Sollten Unternehmen weitere steuerliche Hilfen im vollen Umfang in Anspruch nehmen, summiert sich das Paket auf zusätzliche 6 Milliarden Euro. 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel