Weidewirtschaft und Wolf – ein lösbarer Konflikt?

Die Rückkehr des Wolfes nach Baden-Württemberg wirft bei den Tierhaltern zahlreiche Fragen auf. Es bestehen erhebliche Unsicherheiten über die Möglichkeiten, die Weidetiere vor Wolfsrissen und die Tierhalter vor den damit verbundenen Belastungen zu schützen.

Eine Vielzahl von Maßnahmen – von Schutzzäunen bis hin zur Haltung von Herdenschutzhunden – wird zur Sicherung der Tiere vor Wolfsangriffen in Erwägung gezogen. Dennoch bestehen Befürchtungen, dass die Rückkehr des Wolfes in die heimische Landwirtschaft einen weiteren Schub beim Strukturwandel auslösen wird.

Die Bedingungen für die Weidewirtschaft unterscheiden sich in Baden-Württemberg ganz erheblich von denen im Norden und Osten Deutschlands. Daher muss sich Baden-Württemberg frühzeitig mit der Frage auseinandersetzen, wie der Weidewirtschaft in unserem Land bei Rückkehr des Wolf eine Zukunft gegeben werden kann.

Das MLR lädt daher zu der Tagung „Weidewirtschaft und Wolf in Baden-Württemberg – ein lösbarer Konflikt?“ ein. Gemeinsam mit Experten aus dem In- und Ausland sollen die besonderen Herausforderungen für unsere Weidewirtschaft beleuchtet und mögliche Lösungsansätze diskutiert werden. Den Verlauf der Tagung und die Teilnahmehinweise entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Um eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen, wird die Veranstaltung auch live im Internet unter www.mlr-bw.de übertragen.

Einladungsflyer_1

Einladungsflyer_2

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.