Umweltschutz und Pestizide gehen uns alle an!

Der OV Gundelfingen von Bündnis 90/Die Grünen lädt ein:

Weltweit ist das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat das am häufigsten eingesetzte „Pflanzenschutzmittel“.
Es ist „in aller Munde“, seitdem dessen Wiederzulassung in Europa diskutiert wird.
Es ist auch in aller Munde, weil die Rückstände dieses Pestizids im Wasser, im Urin, sogar in
der Muttermilch und in Backwaren nachgewiesen werden. Glyphosat gilt als „wahrscheinlich
krebserregend“ und kann uns alle als Verbraucher wie auch die Bauern beeinträchtigen, egal
ob ökologisch konsumiert und produziert wird oder konventionell .
Aus gegebenem Anlass besuchen der Grüne Bundestagsabgeordnete, Gentechnik- und Pestizit-
Experte Harald Ebner und der Landtagsabgeordnete Reinhold Pix Gundelfingen um mit Betroffenen
und Interessierten darüber diskutieren, wie das Umweltgift bekämpft werden kann.
Auch diskutiert werden Themen wie TTIPP und die Veränderung der EU-Biorichtlinie.

Zu diesem Vor-Ort-Termin sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Wann:Mittwoch, 3. Februar 2016 um 15 Uhr
Wo:Bioland-Betrieb Klosterhof, Klosterweg 1, Gundelfingen
Mit:Harald Ebner MdB, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomie der Bundestagsfraktion
Reinhold Pix MdL, weinbaupolitischer Sprecher der Landtagsfraktion
Michael Müller, Klosterhof
Christoph Höfflin, Südhof Denzlingen, BLHV-Vorsitzender

Klosterhof 030216

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.