TTIP-Veranstaltung mit Sven Giegold in Staufen

Zu einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen (TTIP) lud der GRÜNEN-Ortsverband Staufen-Münstertal am 24.11.2015 in das Stubenhaus in Staufen ein. Mit der Veranstaltung sollten die unterschiedlichen Sichtweisen zum transatlantischen Freihandeslabkommen aufgezeigt werden, so Elmar Benauer vom Ortsvorstand der Grünen in seiner Begrüßung. Über 80 Besucher verfolgten den Vortrag des Europaabgeordneten und Fraktionssprechers im Europaparlament Sven Giegold. Im anschließenden von Heinrich Hecker moderierten Podiumsgespräch diskutierten Bärbl Mielich, Landtagsabgeordnete der Grünen, Susi Tölzel , IHK Südlicher Oberrhein und Marco Sprengler von der IG Metall Freiburg. Als Schwerpunkte der Gesprächsrunde, an der sich auch die Zuhörer beteiligten, kristallisierten sich die Themen demokratische Legitimation des Verhandlungsmandats, die Erhaltung und Weiterentwicklung der in Europa erreichten Standards im Arbeits- und Sozialbereich, bei Natur-und Umweltschutz und der kommunalen Daseinsvorsorge sowie die Problematik der Schiedsgerichtsbarkeit heraus. Nach der Einschätzung von Sven Giegold gefährdet TTIP die in Europa demokratisch zu Stande gekommenen Standards und Regelungen des Binnenmarkts.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.