Jetzt erst recht: aufklären, was Sache ist!

Mit der Ankündigung, für ein Amt in der Regierung Mappus nicht zur Verfügung zu stehen, ist Staatssekretär Gundolf Fleischer seiner Entmachtung zuvor gekommen. Ob hinter diesem Schritt Einsicht steckt oder eher der Versuch, aus dem Schussfeuer zu kommen, wird sich zeigen – spätestens bei der Frage, ob Fleischer – seit mehr als 30 Jahren im Landtag – für die Landtagswahl 2011 von der CDU im Breisgau wieder aufgestellt wird. Wie dem auch sei: grüne Forderung muss bleiben, jetzt erst recht aufzuklären, ob an den gegen Fleischer erhobenen Korruptionsvorwürfen etwas dran ist. Und klar ist auch: eine CDU, die Baden-Württemberg vor allem als Selbstbedienungsladen sieht, tut dem Land nicht gut!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel