Milchpreisverfall – Zukunft der Milchwirtschaft im Schwarzwald

Martina Braun MdL und Reinhold Pix MdL laden ein

zur Informations- und Diskussionsveranstaltung

Milchpreisverfall – Zukunft der Milchwirtschaft im Schwarzwald

Dienstag, 5. Juli 2016

20:00 Uhr
Hotel zur Traube

Sommerbergweg 1

79822 Titisee-Neustadt

Nirgendwo sonst in Europa liegt der Milchpreis im Einzelhandel so niedrig wie in Deutschland. Discounter drücken die Verkaufspreise auf unter 50 Cent pro Liter und die großen Ketten wie Rewe oder Edeka ziehen mit. Der Wegfall der Milchquote 2015 brachte genau die Entwicklung, die Kritiker vorhergesagt hatten. Die Milchbauern in der EU produzieren mehr Milch, als der Markt aufnehmen kann und neue Märkte sind nicht in Sicht. Die Grenzen der Wirtschaftlichkeit sind unterschritten.

Betriebsgrößen mit unter 50 Milchkühen sind für Baden-Württemberg und besonders für den Hochschwarzwald typisch. Viehhaltung ist aber nicht allein Milchproduktion, sondern prägt durch die Weidehaltung die Kulturlandschaft des Schwarzwalds. Davon lebt der Tourismus in der Region. Gäste kommen nur, wenn sie nicht nur durch dichte Wälder wandern können, son- dern auch der Blick in Täler und auf Weiden möglich ist. Die Aufgabe der Höhenlandwirtschaft würde zur Aufforstung der Weiden führen.

Neben der Existenz der Höhenlandwirtschaft steht auch der Tourismus auf dem Spiel, der für den wirtschaftlichen Erfolg der Region eine immer größere Rolle spielt.

Maria Heubuch MdEP und Milchbäuerin aus dem Allgäu beleuchtet die Aspekte auf EU-Ebene: „Welche Rolle spielt die EU und wie sind die Interessen der Mitgliedsländer? Welche Instrumen- te zur Regulierung der Milchmenge bieten sich an?“

Martina Braun MdL nimmt Stellung zu den Fragen: „Wie sieht die Landesregierung die Lage der Milchbauern und welche Maßnahmen sind geplant?“

Reinhold Pix MdL spricht die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die gesamte Region an. Vertreter der Schwarzwaldmilch, der bäuerlichen Verbände und der Lebensmittelbranche wer-

den ebenfalls vor Ort sein.

Wir möchten mit dieser Veranstaltung den Landwirten im Hochschwarzwald die Möglichkeit geben, ihre Fragen und Anregungen zu diskutieren und so gegenseitig Erfahrungen und Praxis- probleme auszutauschen und Lösungsmöglichkeiten zu erörtern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.