Kerstin Andreae in Staufen

STAUFEN. Viel Zeit nahm sich Kerstin Andreae MdB für einen Besuch in Staufen, zu dem sie der Ortsverband Staufen-Münstertal der GRÜNEN eingeladen hatte. Bei einer Betriebsführung in der renommierten Brennerei Schladerer und einem Gespräch mit dem Geschäftsführer Philipp Schladerer informierte sich die Bundestagsabgeordnete zusammen mit Bundestagskandidat Gerhard Zickenheiner über die Situation der Brennerei. Bei einer Gesprächsrunde im Stubenhaus mit Vertretern des Staufener Gewerbes stellten Helmut Zimmermann, der erste Vorsitzende des Gewerbevereins, dessen Stellvertreter Wolfgang Dorst, Raimund Haaf (Sporthaus Haaf), Dieter Geier (Goethe-Buchhandlung), Kurt Lahn (Gasthaus Krone und DEHOGA)  die Situation des Gewerbes und Einzelhandels in der Fauststadt dar.

Sehr gut besucht war am Abend der öffentliche  Vortrag „Genug für Alle? – Gesellschaft und Gerechtigkeit“. Nach dem Vortrag ergab sich eine lebhafte Diskussion mit den weiteren Gesprächspartnern Dr. Stephan Wolf, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Umweltökonomie und Ressourcenmanagement der Universität Freiburg und Bundestagskandidat Architekt Gerhard Zickenheiner.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.