Grünes Kino: 10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

 

Grünes KinoMittwoch, 3. Februar 2016, 18:30 Uhr im Krone-Theater, Titisee-Neustadt

Filmvorführung und anschl. Diskussion

mit Harald Ebner MdB, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomie der Bundestagsfraktion und Reinhold Pix MdL

Im Jahr 2050 werden 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Wird es möglich sein, all diese Menschen satt zu bekommen oder droht ein Zusammenbruch der Ernährungsversorgung? Der Dokumentarfilmer Valentin Thurn will es genauer wissen und begibt sich auf Weltreise. Dabei trifft er sowohl Vertreter der für die momentane Massenversorgung zuständigen Landwirtschaftskonzerne als auch kleiner und mittelgroßer Betriebe, die mit Hilfe von innovativen Ideen um ihr Überleben und um Essen für alle kämpfen.

Thurns Film packt ein wichtiges Zukunftsthema an und fördert dabei zahlreiche wichtige Erkenntnisse zutage. Dabei wird Vielschichtigkeit und eine offene Herangehensweise groß geschrieben. Vor allem hat Thurn aber auch keine Angst vor der Komplexität seines Themas, weswegen er eine große Bandbreite an Gesprächspartnern zu Wort kommen lässt und damit zeigt, dass nur viele Menschen gemeinsam die Ernährung von zehn Milliarden werden schultern können.

Eintritt frei

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.