Fukushima mahnt: Atomanlagen jetzt abschalten

antiatomsonneAm 11. März 2012 dauert die Katastrophe von Fukushima schon ein Jahr an. An diesem Tag gedenken wir der Opfer in Japan und wenden uns gegen die weitere Nutzung der Atomenergie. In Deutschland, in Europa, weltweit. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger des Hochschwarzwaldes auf zur Mahnwache

am Sonntag den 11.März 2012 nach Titisee auf den roten Platz zu kommen.

Beginn der Mahnwache ist 11:30 Uhr (wie im letzten Jahr)

Ende der Mahnwache wird um 5 Minuten vor 12:00 Uhr sein. Weil es immer noch 5 vor 12 ist!

Denn Fukushima mahnt zum Abschalten der Atomanlagen.

In unmittelbarer Nähe zum Schwarzwald befindet sich in Beznau das älteste Atomkraftwerk auf dem europäischen Festland (Inbetriebnahme 1961 und 1971, geplante Abschaltung 2019), in der benachbarten Schweiz. Frankreichs ältestes Atomkraftwerk, das AKW Fessenheim befindet sich im erdbebengefährtdeten Rheingraben, ebenfalls in direkter Nähe zum Hochschwarzwald (bisher geplante Abschaltung 2018, jedoch Neubau zweier neuer Atommeiler in Fessenheim geplant). Alleine diese beiden alten Kernkraftwerke in unmittelbarer Schwarzwaldnähe gefährden schon ganz Europa.

Aus Fukushima lernen heißt Abschalten der Atomanlagen, es ist 5 vor 12!

Seit 40 Jahren protestieren und mahnen die Bürgerinnen und Bürger in Baden und im Elsass wegen den Gefahren der Atomenergieanlagen. Und immer noch gibt es Pläne in Europa neue Kernkraftwerke zu bauen.

(EU-Energiekommissar Oettinger sieht den Bedarf von 40 neuen Atommeilern in Europa)

Wir wollen einen schnellen Ausbau erneuerbarer Energien in der Fläche: Dezentral, demokratisch und sozial. Diesem Ziel steht die Atomenergie entgegen. Es gibt keine friedliche Nutzung von Atomkraft. Der Weiterbetrieb der noch am Netz befindlichen Reaktoren und Atomanlagen ist nicht vertretbar.

Darum: Schluss damit! Atomausstieg jetzt!

Die Mahnwache wird unterstützt von der FDP Titisee Neustadt,

den GRÜNEN Titisee Neustadt

den Grünen KV Breisgau-Hochschwarzwald

der LINKE in Freiburg

SPD-Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald Region Hochschwarzwald

Namentlich haben unterzeichnet:

Nikolaus von Gayling, Freiburger Stadtrat der FDP und Ebneter Ortschaftsrat von „Forum Ebnet“

Daniela Evers, GRÜNE Stadträtin Titisee Neustadt

Reinhold Pix, Landtagsabgeordneter der GRÜNEN

Rita Schwarzelühr-Sutter,Bundestagsabgeordnete der SPD

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.