Bei Andreae: „Cradle to Cradle – eine Welt ohne Müll?“

 

Diskussionsveranstaltung
mit
Prof. Dr. Michael Braungart
Di. 28.06., 19:00 Uhr
im Goethe-Institut Freiburg

 

In seinem jüngsten Buch Intelligente Verschwendung. The Upcycle: Auf dem Weg in eine neue Überflussgesellschaft fasst der bekannte Chemiker und Umweltforscher Prof. Dr. Michael Braungart das Ziel seiner Arbeit in einem Satz zusammen:
Ziel von „Upcycling“ ist eine wunderbar vielfältige, sichere, gesunde und gerechte Welt mit sauberer Luft, sauberem Wasser, sauberem Boden und sauberer Energie – eine Welt, derer wir uns in vielfacher Weise
und in grenzenloser Harmonie erfreuen können.
Ein Ziel, dem auch wir Grüne uns verpflichtet fühlen. Ich freue mich daher sehr, Michael Braungart bei der nächsten Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe „Bei Andreae“ in Freiburg begrüßen zu dürfen.
Der Erfinder des Cradle to Cradle – Designkonzeptes ist bekannt als Querdenker und Visionär – und damit aus meiner Sicht genau der Richtige für einen anregenden Austausch in der Green City.
Ist Cradle to Cradle mehr als eine Vision? Kann man Produktionsprozesse tatsächlich so umgestalten, dass Verschwendung kein Problem mehr ist? Wie können die ehrgeizigen Ziele des Pariser Klimaabkommens mit Inhalt gefüllt werden? Über diese und weitere Fragen zur ökologischen Transformation möchte ich mit Michael Braungart und Ihnen ins Gespräch kommen.
Kerstin Andreae
Zum Vortrag
Energie sparen, enthaltsam sein, die Produktionsprozesse effizienter und weniger schädlich gestalten – für Prof. Dr. Michael Braungart klingen diese Prinzipien von Nachhaltigkeit, wie wir sie heute verste-
hen, nicht besonders attraktiv und bringen uns nicht zum Ziel. Sein Konzept ist ein anderes: Er möchte Produkte und Produktionsprozesse so entwickeln, dass Verschwendung kein Problem mehr ist. Sie sind für
Mensch und Natur komplett unschädlich und mehr noch: Der Mensch ist mit dem was er tut nützlich. Produkte funktionieren in Stoffkreisläufen so, dass es nur noch nützliche Rohstoffe gibt, die er Nährstoffe nennt.
Das Cradle to Cradle® – Designkonzept („Von der Wiege bis zur Wiege“) bereitet den Weg zu einem neuen Wirtschaftssystem, in dem Innovation, Positivität, Qualität und Kreativität zentral stehen. Dass das funktionieren kann, zeigen weltweit mehrere hundert Produkte, die nach diesem Prinzip entwickelt worden sind.
Zur Person
Professor Dr. Michael Braungart ist Gründer und wissenschaftlicher Geschäftsführer von EPEA, einem internationalen Umweltforschungs- und Beratungsinstitut mit Hauptsitz in Hamburg. Er ist Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter von McDonough Braungart Design Chemistry in Charlottesville, Virginia (USA), Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts e.V. sowie Leiter von Braungart Consulting in Hamburg. Braungart studierte Chemie und Verfahrenstechnik. In den 1980er Jahren engagierte er sich bei der Umweltorganisation Greenpeace und half mit, dort den Bereich Chemie mit aufzubauen.
Um Lösungen für komplexe Umweltprobleme zu entwickeln, wurde EPEA 1987 von Greenpeace gründet.
Seitdem ist Braungart mit Forschung und Beratung für öko-effektive Produkte befasst – also Produkte und Produktionsprozesse in einem Kreislauf, die nicht nur nicht schädlich für Mensch und Natur sind, sondern nützlich. Dabei arbeitet er mit vielen Organisationen und Unternehmen unterschiedlicher Branchen zusammen. Er leitet den Cradle to Cradle Lehrstuhl für Innovation und Qualität an der Rotterdam School of Management der Erasmus Universität und ist Professor an der Leuphana Universität Lüneburg. Für seine Arbeit und die seiner Kollegen erhielt Michael Braungart eine Reihe von Auszeichnungen; im Rahmen der Exzellenzinitiative erhielt er eine Ehrenprofessor der TU München.
Der Eintritt zur öffentlichen Veranstaltung ist frei und ohne Anmeldung; wenn Sie uns dennoch kurz Bescheid über Ihr Kommen geben freuen wir uns (kerstin.andreae.ma04@bundestag.de; 0761/8886713).

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.