Bärbel Mielich informiert:

Das baden-württembergische Umweltministerium hat die Grenzen des neuen Fördergebiets Wolfsprävention festgelegt. Künftig wird das Gebiet auch den Südschwarzwald und damit den gesamten Naturraum Schwarzwald umfassen.

Umweltminister Franz Untersteller: „Mit dem Fördergebiet schaffen wir Planungssicherheit und unterstützen Nutztierhalterinnen und -halter beim Herdenschutz.“

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Pressemitteilung_Wolf

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel